Durchs Spiegeltal nach Wildemann

Vom Busbahnhof in Clausthal-Zellerfeld (Endpunkt der Linien 440 und 460) geht es auf dem mit einem roten Punkt bezeichneten Weg (2D) vorbei am Oberharzer Bergwerksmuseum auf die Bockswieser Höhe und wieder hinab in das Spiegeltal. Vorbei am oberen und unteren Spiegeltaler Teich (mit Wasserfall) geht es zum Spiegeltaler Zechenhaus und von dort immer bergab in die alte Bergstadt Wildemann. Dort kann man im Besucherbergwerk „19-Lachter-Stollen“ eine hoch interessante Führung mitmachen und danach oder auch gleich mit der Linie 831 bis zur Haltestelle „Abzweigung Bad Grund“ fahren und dort mit kurzem Fußweg die Haltestelle „Abzweigung Wildemann“ der Linie 460 erreichen, von wo aus es nach Osterode zurückgeht. Alternativ kann man von Wildemann über den Gallenberg und den „Schweinebraten“ zum Höhlenerlebniszentrum und ab dort nach Bad Grund weiterlaufen.

Clausthal ZOB bis Wildemann Kurverwaltung 11 km, Weiterwanderung bis Höhlenerlebniszentrum 6 km und noch einmal 2 km bis Bad Grund Gesundheitszentrum.

Weitere Infos

Clausthal-Zellerfeld
www.clausthal-zellerfeld.de

Wildemann
www.wildemann.de

Bad Grund
www.harzinfo.de
www.bad-grund.de

Text und Fotos

Michael Reinboth

Übersicht

Startpunkt

  • Clausthal-Zellerfeld ZOB 440 460

Endpunkt

  • 831 Bahnhof Wildemann bis Abzweig Bad Grund … kurzer Fußweg … Wildmann 440 oder weiter wandern bis 440 Höhlenerlebniszentrum oder 440 Gesundheitszentrum Bad Grund

Wanderung

  • 11 km
  • + 6 km bis Höhlenerlebniszentrum
  • + 2 km bis Gesundheitszentrum Bad Grund